Gartenarbeiten im September

Endet mit dem Sommer auch die Gartensaison? Die Antwort auf diese Frage lautet eindeutig „Nein“. Auch in den kommenden Monaten gibt es für Hobbygärtner viel zu erledigen. Wir möchten uns heute mit den Gartenarbeiten im September auseinandersetzen. Unsere Zier-, Gemüse- oder Obstgärten warten auf uns. 

Ziergarten

Frühlingsblüher
Jetzt ist es an der Zeit, den Frühling in deinem Garten zu pflanzen. Es ist Pflanzzeit für Tulpen, Krokusse, Narzissen und Traubenhyazinthen. Wenn du sie in deinem Rasen pflanzen möchtest, solltest du sie in Gruppen arrangieren. Auf diese Weise werden eure Pflanzen zum echten Hingucker und ihr habt weniger Probleme mit dem Rasenmähen.   

Wühlmäuse
Schützt eure Blumenzwiebeln vor Wühlmäusen! Hier bietet es sich an, die Blumenzwiebeln in einem Drahtkorb zu pflanzen. Durch den Korb kommen die Mäuse nicht an die Zwiebeln ran.

Teich
In den Herbstmonaten ist es hilfreich, den Teich mit einem Laubschutznetz abzudecken. Zudem könnt ihr die abgestorbenen Pflanzen entfernen und verblühte Teichpflanzen zurückzuschneiden. Auch eure Teichtechnik wie z.B. Filter und Pumpe können abgebaut und vor dem Verstauen noch einmal gereinigt werden.  

Balkon
Auch dein Balkon möchte im September leuchten. Wenn du leere Balkonkästen hast, kannst du sie mit blühenden Chrysanthemen, Erika-Arten und Zwergkoniferen bestücken.

Rasen
Euer Rasen möchte weiterhin gemäht werden. In der Regel hört Rasen bei einer Bodentemperatur von ca. 9 Grad auf zu wachsen. Bis zu diesem Zeitpunkt sollte er in regelmäßigen Abständen gemäht werden. Bis Ende September könnt ihr euren Rasen vertikutieren und ihn damit von Rasenfilz befreien.

Laub harken
Im September fangen die Bäume an, ihr Blätterkleid zu verlieren. Das heißt für euch, dass ihr mit Laub harken beginnen könnt. Gerade die Rasenflächen müssen von Laub befreit werden, da der Rasen unter dem Laub anfängt zu faulen.

Samen sammeln
Ihr möchtet ein paar Pflanzen vermehren? Dann könnt ihr die Samen sammeln und trocknen. Im neuen Jahr ist der Zeitpunkt gekommen und die getrockneten Samen können direkt ausgesät werden.

Igel
Im September beginnen Igel, ihr Winterquartier zu suchen. Wenn ihr diesen Nützling im Garten behalten möchtet, ist es ratsam, ein geeignetes Winterquartier zu bauen. Schaut doch mal bei uns vorbei.

 

Gemüsegarten

Feldsalat, Kerbel und Liebstöckel. Bis Mitte September könnt ihr noch winterharten Feldsalat aussäen. Auch Kerbel und Liebstöckel können im September entweder noch direkt ins Freiland oder schon auf der Fensterbank ausgesät werden.

Winter Portulak
Die Zeit für Winter Portulak ist ebenfalls gekommen. Dieser kann jetzt ausgesät werden und in ca. 8 Wochen geerntet werden.

Buschbohnen und Gurken
Buschbohnen und Gurken solltet ihr bis Mitte des Monats abernten.

 

Obstgarten

Fallobst
Fallobst zieht Wespen an. Lasst es besser nicht zu lange liegen. Zudem besteht bei Fallobst die Gefahr von Schädlingsbefall. Die Schädlinge können ebenfalls die umliegenden Pflanzen befallen. Wer sich allerdings über das Fallobst freut sind Igel, Vögel und Insekten. Vielleicht lässt du für diese Gartenbewohner eine kleine Menge übrig.

Erntezeit
Im September heißt es nochmal Erntezeit für Kernobst.  Wartet nicht zu lange mit der Ernte, da überreifes Obst nicht gut eingelagert werden kann. Es fängt schneller an zu schimmeln.

Erdbeeren
Erdbeeren können im September auf den Winter vorbereitet werden.  Entfernt die Triebe und alte Blüten. Falls ihr eure Erdbeeren vermehren möchtet, können die Triebe auch zur Vermehrung genutzt werden.