Lebhafter Herbst

Auch im Herbst musst du nicht auf eine muntere Vielfalt in deinem Garten, auf der Terrasse oder auf deinem Balkon in Töpfen und Kästen verzichten. Was es außer den Klassikern noch gibt, zeigen wir dir im Folgenden.

 

Klassiker im Herbst

Chrysanthemen und Stiefmütterchen gehören zu den Klassikern im Herbst, um Farbtupfer auf der Terrasse oder dem Balkon zu haben. Die Gold- und Silber-Chrysantheme mit gelben Kugelblüten und dekorativen Blättern gehört da schon zu einer der schönen Varianten. Auch Topfdahlien oder Kissenastern sind im Herbst sehr beliebt.

 

Neue Ideen

Eigentlich sind sie alte Bekannte, aber durch moderne Züchtungen erleben manche Herbstzierden wie die sehr robuste und reich blühende Fette Henne mit Sorten in rosa, lila-rotbraun oder weiß eine Renaissance.  Auch die Besenheide mit ihren lang blühenden Sorten kehren ins Rampenlicht zurück. Es gibt sie in rosa, rot, violett oder weiß mit sehr schönem Laub, das von gold-gelb bis silbrig sein kann. Wer auf viele Farben setzen möchte, ist bei spätblühenden Horn-Veilchen richtig. Die Sorte „Ice Babies“ blüht sogar im Winter.

 

Großartige Herbstblüher

Die kriechende Hornnarbe mit ihren azurblauen Blüten und rötlich gefärbten Herbstblättern ist ein optischer Gewinn, der in keinem Garten fehlen sollte. Ein pinkfarbenes Highlight ist die großblütige Braunelle. Das Goldköpfchen hat gold-gelbe Blütenbälle und bringt diese von April bis Oktober hervor. Wichtig dafür ist regelmäßiges Ausputzen der verblühten Blüten. Auch ist es trockenheitsverträglich. Mit langen weißen Blütenkerzen besticht der Entenschnabel-Felberich.

 

Ausdrucksvolle Gräser

Auch können Ziergräser für Highlights in deinem Garten sorgen. Mit ihren schmalen, hoch aufragenden Blättern bilden sie reizvolle Kontraste zum Laub von Bäumen und Sträuchern. Das Ziergras Kalmus mit gelb gestreiften Blättern ist sehr ansprechend. Mit ihren weiß-rosa Ähren, die später gelb-braun werden, bilden Lampenputzergräser schöne Effekte.

 

Elegantes Blattwerk

Einen besonders schönen Blattschmuck bietet das Purpurglöckchen. Wie sein Name schon sagt, blüht es im Sommer mit rosa Glockenblüten. Und auch wenn es im Herbst nicht blüht, bieten seine Blätter einen Augenschmaus. Sie sind herzförmig gelappt und je nach Sorte können sie in grün-braunen, gelben, roten oder violetten Tönen gefärbt sein.