16.11.2022 - 15:14

Orangen- und Bananenschalen auf den Kompost?

Im Kompost haben Bananen- und Orangenschalen nichts zu suchen, denn sie gehören nicht zu den einheimischen Früchten. Doch das ist so nicht ganz richtig. Wenn du ein paar Dinge beachtest, kannst du sehr wohl auch Bananen- und Orangenschalen kompostieren. Was du beachten musst, erzählen wir dir im Folgenden. 

 

Bananenschalen auf den Kompost

Die Banane gehört nicht zu den einheimischen Früchten, trotzdem darf sie auf den Kompost. In der Bananenschale sind viel Kalium und Magnesium enthalten, aus diesem Grund schwören viele Gärtner auf Bananenschalen als Dünger. Du musst allerdings ein paar Dinge beachten, bevor du sie auf den Kompost wirfst.

Bananenschalen verrotten langsamer als andere Früchte. Du kannst das Verrotten aber beschleunigen, indem du die Bananenschale kleinschneidest, bevor du sie auf den Kompost bringst. Achtung: Nicht jede Bananenschale gehört auf den Kompost. Nur unbehandelte Bananen sollten kompostiert werden.  Auch solltest du darauf achten, nicht zu große Mengen an Bananenschalen auf einmal auf den Kompost  zu bringen, denn sonst könnte am Ende dein Kompost eine zu hohe Nährstoffkonzentration enthalten.

 

Welche Bananen dürfen nicht auf den Kompost?

Bananen sind oftmals mit Schadstoffen belastet, weil sie gespritzt sind. Aus diesem Grund solltest du preiswerte Bananen aus dem Supermarkt lieber über den Haus-/Biomüll entsorgen. Bananen in Bio-Qualität, die nicht vorbehandelt wurden, kannst du unbesorgt wie oben beschrieben kompostieren.

 

Bananen und Rosen

Für Rosengärten sind Bananenschalen bei vielen Gärtnern besonders beliebt. Die zwei Nährstoffe Kalium und Magnesium, die in der Bananenschale enthalten sind, werden reichlich von Rosen benötigt.

Viele Gärtner schneiden die Bananenschale ganz klein und bringen sie direkt im Boden unterhalb der Rose ein. Die kleinen Bananenschalenstückchen werden leicht in den Boden eingearbeitet und verrotten dort mit der Zeit. Du kannst die Schale auch mit Kaffeesatz vermischen und erhältst so einen noch besseren Dünger.

 

Orangen und andere Zitrusfrüchte

Genauso wie Bananen dürfen auch Orangen oder andere Zitrusfrüchte auf den Kompost. Doch auch hier musst du ein paar Dinge beachten.

Orangen und andere Zitrusfrüchte sind oft mit Resten von Spritzmitteln behaftet und gewachst. Das möchte man sich nicht über den Kompost in den eigenen Garten holen. Allerdings ist es so, dass die Mengen, die man sich so in die künftige Komposterde holt, sehr gering sind, wenn man es nicht mit den Mengen an Zitrusfrüchteschalen im Kompost übertreibt. Denn wie bei vielen Dingen gilt auch hier: Die Dosis macht das Gift.  Bei Bio-Produkten kannst du davon ausgehen, dass sie weitestgehend unbehandelt sind. Wenn du sicher gehen möchtest, kannst du aber beim Händler nachfragen.

Gerne beraten wir dich aber auch zu diesem Thema bei deinem nächsten Besuch bei uns im Markt.